Erster Einsatz für Tore und Astrid

Gleich sechs Spielerinnen und Spieler des RSC waren Ende April im Namen des Behinderten-Sportverband Niedersachsen e.V. unterwegs. Der Landestrainer der Damen, Nico Röger, schaute sich beim Sichtungslehrgang am 30.04.2022 in Osnabrück Anna-Lena Hennig, Ayleen Schröder und Sarah Schröder an. Das Ziel der drei ist der Kader für die deutsche Meisterschaft der Damen im Juli in Heidelberg.

Auch Marco Pollmann, Moritz Wilkemeyer und Lukas Bergmann durften am 30. zeigen, was sie können. Der Landestrainer der Junioren, Martin Kluck, hatte das Trio nach Hannover zum Sichtungslehrgang für die deutsche Meisterschaft Junioren, die im Juni in Bonn stattfinden wird, eingeladen. Ob und wer es in die Teams schafft, steht noch nicht fest.


RSC beim Landeskader

Am Samstag den 26.3.2022 haben wir den letzten Teil der Vorrunde und den ersten Teil der Rückrunde der Regionalliga-West im Rollstuhltischtennis ausgerichtet.

Es waren insgesamt 7 Mannschaften.:

 

RSC Osnabrück mit Tobias Rupprecht, Tore Schwefer und Astrid Manßen

RSC Köln mit Marielle Boers und Ilias Emmanouil

BSG Duisburg 4 mit Heinrich Bliersbach, Erwin te Boeckhorst

BSG Duisburg 5 mit Harry Baus und Susanne Münch-Fischer

RBG Dortmund mit Lothar van Beek und Holger Schulz

TUS Winterscheid 2 mit Janina Sommer, Rüdiger Hahn und Albert Solbach

TUS Winterscheid 3 mit Tim Bunte, Mohamed Glous und Dominik Pianka

 

Heute konnten unsere neuen Team-Mitglieder Astrid Manßen und Tore Schwefer das erste Mal eingesetzt werden. Wie sich herausstellte sind sie eine sehr gute Verstärkung für unser Team. Tobias Rupprecht, Tore sowie Astrid haben kein einziges Match verloren. Somit konnten wir in der

 

Vorrunde die Begegnungen gegen

 

Duisburg 5 mit 15:3 Sätzen

Köln mit 15:1 Sätzen und jeweils 5:0 Punkten gewonnen.

 

In der Rückrunde gewannen wir gegen

 

Winterscheid 3 mit 15:6 Sätzen

Köln mit 15:3 und jeweils 5:0 Punkten gewonnen.

 

Das hat zur Folge das wir in der aktuellen Tabelle mit 31:9 Spiele, 7:1 Siege und 14:2 Punkte an 2. Stelle stehen.

 

 

Ergebnisse finden Sie hier 

 

Unser Spieltag verlief ohne Probleme wofür sehr dankbar sind. Wir danken allen Helferinnen und Helfern die das möglich gemacht haben.

 


Auf ins Glück

Nach einer langen Corona-Pause startet nun auch die erste Mannschaft des RSC Osnabrück in den Ligabetrieb. Nach dem Abstieg aus der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga in die Regionalliga Nord in der Saison 2019/2020 konnte in der Saison 2020/2021 wegen der Coronapandemie nicht 

gespielt werden. 

Der RSC Osnabrück begrüßt zum 1. Spieltag der Saison 2021/2022 die Mannschaften aus Achim und das Team Germany Osnabrück.

Nach der  Auflösungdes Teams ausRahden verstärken  Sarah  und  Ayleen  Schröder die Osnabrücker.

Im  ersten  Spiel des  Tages  treffen die  Hausherren auf  das Mädels-Team Germany Osnabrück.  Als  Förderprojekt  der  Nationalmannschaft  spielt  dieses Team  als  einzige  reine Damenmannschaft  im sonst  gemischten  Ligabetrieb.  Ziel ist  es  den  Damensport  zu  fördern und  regionalen Talenten mehr Spielzeit zu geben.  Der RSC  trifft  dabei auch auf die ehemalige Spielerin Lena Knippelmeyer. Die Nationalspielerin  und  Paralympics-Teilnehmerin spielt  inzwischen  in  der 1.  Bundesliga  beim  BBC Münsterland.

Im zweiten Spiel des Tages geht es gegen die Achim Lions. Achim spielt bereits seit einigen Jahren in der Regionalliga und belegte in den vergangenen Spielzeiten immer einen der vorderen Plätze. Die nach dem Abstieg neu formierte Mannschaft des RSCs hat ebenfalls das Ziel, oben in der Liga mitzuspielen.